Das Buch ist da!

Fast genau elf Monate nach der Anfrage vom Theiss Verlag, ob ich ein Bodensee-Buch mit 101 Orten schreiben würde, habe ich jetzt die ersten Exemplare in der Hand. Daraus wurden dann 101 besondere Orte – und das Buch sieht tatsächlich gut aus! Das Titelbild und 10 weitere Fotos sind nicht von mir – alle anderen habe ich selbst fotografiert, die meisten in den letzten Monaten. Die Buchvorstellung ist, wie schon angekündigt, am 19. Mai in…

weiterlesen

Das Buch wird vorgestellt

So, jetzt steht auch der Termin für die Buchvorstellung fest: 19. Mai, 20.00 Uhr, Buchhandlung Homburger + Hepp am Münsterplatz in Konstanz. Lesung mit Geschichten vom „Making of“ des Buches, moderiert von Martin Luithle. Der Theiss Verlag ist durch den Programmleiter, Stefan Brückner, vertreten. Theiss_Bodensee_Buchpräsentation-Einladung

weiterlesen

Vom Recherchieren bei Ämtern

Von einer Stadt in Süddeutschland brauche ich – für einen Satz in einem Artikel – eine Auskunft über die Herkunft des Namens eines Parks, der nach einer europäischen Region benannt ist. Das sollte eigentlich einfach sein, weil die wichtigsten Dienststellen der Stadtverwaltung in Gebäuden in diesem Park sind. Die junge Dame von der Pressestelle weiß es nicht und verweist mich an das Stadtarchiv, das seinen Sitz in einem anderen Stadtteil hat. Die Mitarbeiterin des Stadtarchivs…

weiterlesen

Wiedergelesen: Bismarckturm Konstanz

Aus Anlass des heutigen Bismarck-Jubiläums: Der Konstanzer Bismarckturm hatte vor zweieinhalb Jahren seinen hundertsten Geburtstag, der von der Stadt Konstanz – wegen der zwiespältigen Geschichte – nicht offiziell gefeiert wurde. Es gab nur einen Artikel im Jahrbuch “Konstanzer Almanach”, für den das Presseamt mich beauftragt hatte: KNerAlmanach_S84-86_Bismarck-T_19-11-12_3 Etwas vorgearbeitet hatte ich schon mit dem Kapitel über die Konstanzer Hausberge in dem Buch „Gipfelglück“ (Sommer 2012), und für die „101 Bodensee-Orte zum Verweilen“ konnte ich es…

weiterlesen

Wiedergelesen: GTA in den Piemontesischen Alpen

„Der Wirt des ‚Albergo della Pace’ in Sambuco ist wie viele Bewohner des Valle Stura di Demonte südwestlich von Turin stolz darauf, in seinem Alltag vier Sprachen zu sprechen: …“ So fing einer meiner ersten Alpen-Artikel an – über den südlichen Teil des Weitwanderwegs Grande Traverasata delle Alpi (GTA), im Dezember 1989 im Reiseblatt der FAZ. Ich war im Sommer davor eine Woche lang alleine unterwegs in den Cottischen Alpen gewandert und habe besonders auf…

weiterlesen

Nächstes Buch: ein Kirchen-Führer

Nach den „101 Bodensee-Orten zum Verweilen“ ist schon das nächste Buchprojekt auf dem Tisch: ein Kirchenführer über die ehemalige Jesuitenkirche, die zwei Jahrhunderte lang Gymnasiumskirche war und seit 1904 von der alt-katholischen Gemeinde genutzt wird. Das Buch wird nicht nur diese stilreine Barockkirche beschreiben, es soll auch die Zusammenhänge zwischen Baugeschichte, Kirchengeschichte und Stadtgeschichte erklären und das Umfeld mit einbeziehen, zwischen dem Münster und dem Theater (angeblich das älteste Deutschlands) – und jenseits der Bahnlinie…

weiterlesen