Architektur


 

Architektur

Seit Frühjahr 2003 schreibe ich unter der Rubrik „Seeraum“ der Monatszeitschrift „akzent“ über Themen der Architektur und darüber hinaus seit 2005 auch gelegentlich für den Kulturteil des SÜDKURIER und den Konstanzer Lokalteil – 2007/2008 eine Architektur-Serie (Themen und Objekte s.u.), z.B. Artikel im Zusammenhang mit dem Tag der Architektur.
Ab und zu erscheinen von mir auch Beiträge in anderen Medien, wie kürzlich in db deutsche bauzeitung (11/2016) der Artikel „Wartepavillon in Meersburg – wiederbetrachtet 2016“.

cafe-moewe_meersburg_in-db-11-2016_08293m

akzent: Seeraum

Aus dem Projekt eines Architekturmagazins (und Vorarbeiten für einen Architekturführer in den 90er Jahren) ist im Mai 2003 die Rubrik Seeraum hervorgegangen: jeden Monat ein Thema aus der Architektur-Landschaft am Bodensee – Bäder, Stadthallen, Museumsbauten, Solararchitektur, …
(vollständige Themenliste und nicht verlinkte Artikel auf Anfrage)

aktuelle Artikel:
Januar 2016: Brücken ins Neue Jahr, 
Februar: Von Bauathleten und Bergathleten
März: Kirchen, rund und eckig, Seeraum_akzent_2016-03_Kirchen_b
April: Gesundes Bauen und Sanfte Strukturen, Seeraum_akzent_2016-04_Gesund+sanft
Mai: Stadt- und Landbänke
Juni: Umbau/Umnutzung von Kirchen
Juli: Stadtparks,
August: Brücken,
September: Europäischer Denkmaltag, Seeraum_akzent_2016-9_Denkmal-Tag
Oktober: In Balkonien
November: Gemeinsam wohnen
Dezember: Von Hütten und Pilzen
Januar 2017: Natur im Winter (über das neue Naturmuseum St. Gallen)
Februar 2017: Architektur über Grenzen
März 2017: Architektur setzt Zeichen (neue Konzernzentrale der ZF in Friedrichshafen, Gemeinschaftliches Bauen)
April 2017: Schräg gebaut (Nachtrag zu ZF FN, Forsthaus Tannau bei Tettnang)

Seeraum-Artikel 2015:
Dezember: Menschenwürdige Unterkünfte für Flüchtlinge Flüchtlingsunterkünfte_akzent-Seeraum_12-2015-12
November: Jugendstil
Oktober: „Gastronomie-Bauten am Seil-Ende“ (Chäserrugg und Seilerhaus)
September: Europäischer Denkmaltag
August: Statuen auf öffentlichen Plätzen (im Sommerkleid!)
Juli: Flachdächer und Dachterrassen
Juni: Seeraum_2015-6_Tag-der-Architektur (vom Seerhein zum Pfrunger Ried)
Mai: Seeraum_2015-5_italienisch-bauen (italienische Einflüsse auf die Architektur am Bodensee, vom 15. bis 20. Jh.)
April: Seeraum_2015-4_Rossbüchel+Witthoh (neues Restaurant + umgebautes Hotel, im Nordwesten und Südosten der Bodenseeregion)
März: Seeraum_2015-3_einfache-Häuser (Häuser – oder nicht Häuser?)
Februar: Seeraum_2015-02_Weitere-Orte (… zum Verweilen)

 

Was steht in Seeraum?
In der Jubiläumsausgabe im Mai 2013 habe ich Inhalt und Zweck der Rubrik so erklärt:
„Zehn Jahre lang eine monatliche Architektur-Rubrik – das waren nicht 120, aber doch über hundert Themen. In manchen Monaten musste die Seite aus jahreszeitlichen Gründen ausfallen, und manche Themen waren für die Region so wichtig, dass sie sich fast jährlich wiederholt haben: die Strandbäder (z.B. Allensbach) und die See-Restaurants als typische Bauaufgaben am See, die Passiv- und Minergie-Häuser, weil eine energiesparende Bauweise inzwischen zu einer überlebenswichtigen Aufgabe geworden ist, und die Brücken, weil sie eine Vorliebe des Autors sind.
Das wichtigste Kriterium für die Auswahl der Themen war und ist: öffentliche oder zumindest öffentlich zugängliche Gebäude – wenn ein Gebäude von den Bildern (und Texten) her so interessant ist, dass die Leser neugierig werden, es auch anzuschauen, sollen sie auch die Möglichkeit dazu haben. Eine Villa, die man nur über die Mauer hinweg oder durch die Hecke sehen kann, ist für die Leser nicht attraktiv. Das öffentlichste Gebäude schlechthin ist in jeder Stadt oder Gemeinde die Stadt- oder Mehrzweckhalle, denn hier treffen sich die Bürgerinnen und Bürger zu wichtigen Versammlungen und Veranstaltungen.

TempleSaintJean_LaChaux-de-FondsDeshalb waren diese Bauten hier immer wieder ein Thema, wobei es ebenso um politische wie um architektonische Fragen ging, wie im Fall des Konstanzer Kongresszentrum-Projekts. Öffentliche Gebäude mit einem besonderen Charakter sind Kirchen, da es bei ihrer Gestaltung neben der Funktion vor allem auf die Symbolik ankommt: Sie sollen einerseits in der Erde verwurzelt sein und andererseits zum Himmel streben, wie es besonders schön eine Kirche zeigt, die schon weit außerhalb der Bodensee-Region ist (im Schweizer Jura).“

 

Themen 2015:
1/2015: 20 Jahre Dransfeld Architekten, Ausstellung des Architekturforums Konstanz: „Mein schönster Platz …“
2/2015: Orte zum Verweilen
3/2015: Häuser – oder nicht Häuser?
4/2015: Rossbüchel + Witthoh (neu gebautes Restaurant + umgebautes Hotel-Rest.)

Themen 2014:
1/2014: Fenster + Fassaden (auch über die Mode der schmalen, hohen Fenster)
2/2014: Minergie + Passiv
3/2014: Katzenleitern (ein bisher noch kaum beachtetes Gestaltungselement)
4/2014: Farben
5/2014: 60er Jahre (Schweizer Heimatschutz)
6/2014: Tag der Architektur: sozialer Wohnungsbau in Konstanz
7/2014: Buswartehäuschen (A-Krumbach und anderswo)
8/2014: Architektur in unseren Breiten (zwischen 47. und 48. Breitengrad)
9/2014: Europäischer Denkmaltag: Farbe (D)
10/2014: Baudenkmäler (Privathäuser) + Hugo-Häring-Preis
11/2014: Mauern, Hecken und böse Tiere – My home is my castle
12/2014: Architekturführer St. Gallen, Österreichischer Staatspreis u.a.

 

Architektur-Serie im Südkurier

„Auch das 20. Jahrhundert hat in Konstanz baulich seine Spuren hinterlassen – gerade außerhalb der historischen Altstadt. Einige besonders bedeutsame Bauten stellt der ausgewiesene Architekturkenner und Autor Dr. Patrick Brauns in einer kleinen SÜDKURIER-Serie vor. Sie erscheinen in loser Folge. Alle Beiträge auf www.suedkurier.de zum Nachlesen gesammelt.“ (sk)

Die Themen der in den Jahren 2007/2008 erschienenen Artikel:

Kur- und Hallenbad mit Rheinstrandbad (1937)
Mariahilf-Kirche (1968)
Universität (70er Jahre bis heute)
Ruderverein Neptun (1955)
Studentenwohnheim Europahaus (1993)
Wohnbauten in der ehemaligen Cherisy-Kaserne (90erJahre)
Bruder-Klaus-Kirche (1954)
Landratsamt (1983)
Klinik Schmieder (1992)
Hertie / Karstadt (1963)
Landgericht (1964)
Haidelmoos-Siedlung (30er Jahre bis heute)

Die Artikel sind noch online abrufbar, indem Sie in eine Suchmaschine eingeben:
patrick brauns südkurier [Name des Objekts]

 

Kommentare sind geschlossen