Biografische Daten + Infos

Wichtige biografische Daten

1984               M.A. in Sprach- und Politikwissenschaften,
Magisterarbeit über die Sprache der Energiepolitik und der Ökologiebewegung (Vergleich Deutschkand – Frankreich)
1988               Promotion in Politikwissenschaften (Dr. rer. soc.),
Dissertation über die politische Sprache in Frankreich in den Jahren 1981 – 1986

1987                Praktikum im Verlag Herder (Lexikon-Redaktion: Politik- und Umwelt-Lexikon)
1989 – 1993   mehrere Artikel im „Reiseblatt“ der FAZ
1989 – …        Autor für Bertelsmann-Verlage
1992                erstes Bodensee-Buch (RV Verlag)
1993 – 2010   freier Mitarbeiter des Polyglott Verlags (Redakteur + Autor)
1994 – 1998   Autor für Fink-Kümmerly+Frey
1997 – 2000  Autor für die “Bodensee-Hefte”
1998/99          Lehraufträge an der Universität Konstanz (germanistische Linguistik)

2000 – …        redaktioneller Mitarbeiter der Seezunge (Autor, Redakteur, Korrektor)
2003                erste eigene Website (Webdesign: Dragan Mistric)
2003 – …        regelmäßige Veröffentlichungen über Architektur-Themen
2006 – 2014  Website für die ACK Konstanz (Konzeption + Redaktion)
2006 – …        Tourenleiter für Kultur-Rädle
2006/2007     erste Fotoausstellung (VHS Konstanz),  2009/2010 die zweite
2008                Artikel über mich in Wikipedia (Relevanz: damals schon 8 Bodensee-Bücher)

2010                erster Auftritt in der „Splitternacht“ im Kulturzentrum K9 (2013 der zweite)
2010 – …        eigene Facebook-Seite: Patrick Brauns | Autor + Texter
2012 – …        freier Mitarbeiter des Midas Verlags (Lektor + Autor)
2014                neue Website (Webdesign: Hilde Hof)
2015 – …        Lesungen und Geschichten auf der Basis meiner Bodensee-Bücher (auch als “Bodensee-Talkshow”), siehe Menüpunkt spricht  
2017 – …        freier Mitarbeiter der Alpenrosen (Fachmagazin für Schweizer Folklore)

ehrenamtliches Engagement / Freizeit:

Bodensee-Botschafter (6/2007 – ca. 2012)
Architekturforum Konstanz Kreuzlingen (Mitglied, 2007 – 2009 im Vorstand)
Kulturzentrum K9 (Mitglied, 2002 – 2005 im Vorstand)
Deutsch-Französische Vereinigung Konstanz (Mitglied)
Deutscher Alpenverein (Mitglied seit 1983 – Ehrenzeichen für 25-jährige Mitgliedschaft)

Konstanzer Folktreff (internationale Tänze, mehr oder weniger regelmäßig seit ca. 1992)

Arbeiten/Jobs außerhalb von Wissenschaft und Medien:

vor dem Studium:
– Ferienmitarbeit (als Au pair) in einem Hotel in der Normandie,
– Ferienjob bei einem regionalen Energieversorgungsunternehmen (Büro und Schlosserei)
– Minibar-Verkäufer bei der Deutschen Bundesbahn (DSG), von Frankfurt aus nach Friedrichshafen (erstes Mal am Bodensee), Münster, Passau, u.a.
– Restaurierung von alten Häusern für Familienferien (Workcamp in der Bretagne)

Zivildienst in einer Familienferienstätte mit Tagungsbetrieb außerhalb der Saison: Hilfshausmeister, Küche, Zimmer, …

während und nach dem Studium:
– Archäologie: Mitarbeit bei Grabungen in der Lübecker Altstadt (Mittelalter)
– Bäckerei: mehrere Nächte in einer Kleinstadtbäckerei in Südfrankreich (z.B. Croissants und Millefeuilles)
– Weinlese: Weingut von Jean Huillet (damals Vors. des MIVOC) in der Nähe von Pezenas, Languedoc
– Nachtportier in einem Hotel in Konstanz (Urlaubsvertretung)
– Möbelhaus: Auslieferung von Möbeln im Konstanzer Stadtgebiet

(weiteres auf Anfrage)

Sprachenkenntnisse

– Französisch (3. Fremdsprache, vor allem auf Reisen gelernt)
– Englisch (1. Fremdsprache, 2.: Lateinisch)
– Italienisch, Spanisch (Grundkenntnisse, im Rahmen des Romanistik-Studiums),
– Katalanisch, Rätoromanisch und Okzitanisch (Grundkenntnisse, als “Kür” im Rahmen des Romanistik-Studiums)
– Schweizerdeutsch (passive Kenntnisse durch Freunde, Reisen und Schweizer Medien)
– Münchner Bairisch (in Kindergarten und Grundschule gelernt und gesprochen, aber reaktivierbar)

Und aus sprachlicher Neugier habe ich versucht, diese zu lernen: Baskisch, Bretonisch, Tamaschek (Sprache der Tuareg)

Kommentare sind geschlossen.