Geographisches & Touristisches

Geographische / touristische Veröffentlichungen

Fast alle meine Veröffentlichungen sind in einem gewissen Sinn geographisch, weil jedes Thema irgendwo verortet ist, in einer Stadt, einer Region oder einem Land …

Spannend wird das Geographische (wie auch die Geschichte), wenn es interdisziplinär wird, wenn sich die räumliche Dimension mit der Kultur, der Wirtschaft, dem Verkehr verbindet, also Kulturgeographie, Wirtschaftsgeographie, Verkehrsgeographie, etc.:
Warum sind die Häuser hier anders gebaut, warum sprechen die Leute anders als in den benachbarten Landschaften?
Warum wurde eine wichtige Eisenbahnlinie im 19. Jahrhundert durch die Städte A, C und E gelegt und nicht durch die Städte B, D und F? (Und welche Folgen hatte es für diese Städte?)

Für meine Veröffentlichungen in diesem Bereich verwende ich gerne den umfassenderen Begriff der Landeskunde, und bei meinen Bodensee-Büchern sage ich oft, dass die meisten Sachbücher sind, die man auch als Reiseführer benutzen kann.

 

Wichtigste Veröffentlichungen zu Geographie, Landeskunde, Tourismus, …

Capo Tamaro. Die stillen Ecken des Tessiner Ausflugsbergs, Bergwelten Schweiz, Aug.-Sept. 2018, S. 22 – 33

Grenze am Grund. Ein roter Strich markiert jetzt im Bodensee unter Wasser den genauen Grenzverlauf, Die Tageszeitung, 25.3.2009, S. 20 (Die Wahrheit)
Erste Unterwassergrenze der Welt, akzent, April 2009, S. 36

Handelswege für Maultiere und Wanderer. Kleiner Grenzverkehr in den Cottischen Alpen, FAZ, 7.12.1989 (Reiseblatt)

Dix années d’occitanophilie. Un essai autobiographique, Amiras / Repères occitans 12, 1985, S. 74-83 (Essay über das spezifisch deutsche Interesse an “Okzitanien”, dem südlichen Drittel Frankreichs)

Zur Situation der Tuareg in Algerien, Pogrom. Zeitschrift für bedrohte Völker, 8-9/1980, S. 27 f (auf Grund einer selbstorganisierten Studienreise von Algier nach Tamanrasset)

 

wird weiter ausgebaut …

 

 

Kommentare sind geschlossen