Kirchen-Stadtplan neu aufgelegt

Dreizehn Jahre nach der ersten Auflage und acht Jahre nach der zweiten erscheint jetzt die dritte Auflage des Konstanzer Kirchen-Stadtplans. Damals (2005) habe ich den Auftrag bekommen, ohne vorher ein vergleichbares Produkt konzipiert und redaktionell betreut zu haben – nur weil ich gesagt habe: „Ich kann das!“ Seitdem ist es eines meiner besten Referenz-Objekte. Weil der Plan in dieser Form bei Einheimischen und Auswärtigen gut angekommen ist, haben wir ihn im Prinzip beibehalten, aber in…

weiterlesen

Von Bädern, Banken und Bergen

Wenn man so viel zu tun hat, dass die Aktualisierung der Website zu kurz kommt, ist das eigentlich ein gutes Zeichen. Aber was ich zur Zeit auf dem Tisch habe, ist so vielfältig, dass es zeigt, wie breit mein Arbeitsspektrum ist. So unterschiedliche Themen wie jetzt, in den letzten drei, vier Wochen, hatte ich schon lange nicht mehr gleichzeitig auf dem Tisch: – die Aktualisierung des Kirchen-Stadtplans Konstanz für die ACK – und danach der…

weiterlesen

Felsenkirche im Wallis

Da fahre ich für ein Buchprojekt ins Wallis und mache noch einen Abstecher nach Raron, um den Kirchberg zu besteigen, auf dem das Grab von Rainer Maria Rilke ist … … und entdecke etwas ganz anderes: Die Felsenkirche unter der Bergkirche wurde viereinhalb Jahrhunderte später erbaut und ist die größte neuzeitliche Kirche, die vollständig in einen Berg gebaut ist. Sie hat eine ganz besondere Atmosphäre, zu der auch die Beleuchtung und die Hintergrundmusik beitragen. Der…

weiterlesen

Großes Fest in kleiner Kirche

Ab und zu mache ich auch Lokaljournalismus – wenn ich für ein Thema angefragt werde, oder wenn ich bei einem wichtigen Ereignis dabei war, und es stellt sich nachher heraus, dass sonst keine Medienvertreter anwesend waren. Bei der Verabschiedung des altkatholischen Dekans Hermann-Eugen Heckel in den Ruhestand war letzteres der Fall. Das „vorsorglich“ aufgenommene Bild war dann auch das ideale Motiv  für den Artikel. (SÜDKURIER, 12.10.2016) Die Zuschrift des Dekans nehme ich dann gerne als…

weiterlesen

Beitrag zur regionalen Kirchengeschichte

Neben den üblichen Themen schreibe ich auch „Special interest“-Artikel: im neuen Jahrbuch des Hegau-Geschichtsvereins über die „Entstehung der altkatholischen Kirche in Konstanz und im Hegau“. Wie kam es zu der regionalen Hochburg dieser Kirche, in der die wichtigsten Reformen umgesetzt sind (z.B. die Abschaffung des Zölibats und die Zulassung von Frauen in alle Ämter)? Nicht nur Ignaz von Wessenberg hat dazu beigetragen, auch die politische Konstellation im Großherzogtum Baden im 19. Jahrhundert, besondere lokale Verhältnisse…

weiterlesen

Nächstes Buch: ein Kirchen-Führer

Nach den „101 Bodensee-Orten zum Verweilen“ ist schon das nächste Buchprojekt auf dem Tisch: ein Kirchenführer über die ehemalige Jesuitenkirche, die zwei Jahrhunderte lang Gymnasiumskirche war und seit 1904 von der alt-katholischen Gemeinde genutzt wird. Das Buch wird nicht nur diese stilreine Barockkirche beschreiben, es soll auch die Zusammenhänge zwischen Baugeschichte, Kirchengeschichte und Stadtgeschichte erklären und das Umfeld mit einbeziehen, zwischen dem Münster und dem Theater (angeblich das älteste Deutschlands) – und jenseits der Bahnlinie…

weiterlesen